Skip to main content

Forum

Das Musikfest ION ist ein Ort für’s Weiterdenken, Vertiefen, Debattieren und Ausprobieren. Für die Gegenwart. Und für die Zukunft.

Forum

Das Musikfest ION ist mehr als eine Reihe von Konzerten. Es ist ein Forum für die Musik in ihrer Aufführung, Entwicklung, praktischen Anwendung und theoretischen Reflexion. Es ist ein Ort für‘s Weiterdenken, Vertiefen, Debattieren und Ausprobieren. Ein Musikfest, das die Gegenwart aufnimmt und die Zukunft mitgestaltet. Für diese Zukunft gibt es das Forum des Musikfests ION. Wir danken der Zukunftsstiftung der Sparkasse Nürnberg für ihre Unterstützung.

weiterlesen

Auf Grundlage der substantiellen Förderung durch die Zukunftsstiftung der Sparkasse Nürnberg können mit dem FORUM überaus erfolgreiche Impulse in die Nürnberger Stadtgesellschaft gesendet werden. Beispielhaft sind die Sing-Projekte für Kinder mit der Chorleiterin und Musikpädagogin Friedhilde Trüün. Die Plätze für die Mitwirkenden sind meist wenige Tage nach dem Anmelde-Start ausgeschöpft. Die rund 230 Mitwirkenden kommen aus allen gesellschaftlichen und kulturellen Bereichen Nürnbergs. Und unzählige Geschichten entstehen allein in diesem Projekt: Kinder gehen von diesem Projekt 2019 aus in die neu gegründete Kinder- und Jugendkantorei Nürnberg. Ein Mädchen mit Stimmschaden findet bei SingBeethoven 2022 zu ihrer Stimme und brilliert am Ende im Eröffnungskonzert als Solistin…
2019 erstmals aufgeführt, müssen wir die Sing-Konzerte mittlerweile doppelt anbieten, um der großen Nachfrage des Nürnberger Publikums nachzukommen. Rund 1.300 Menschen lassen sich in St. Lorenz im Herzen der Stadt von der Musikbegeisterung der Kinder anstecken. Eine Analyse der Publikumsstruktur belegt, dass weit über die Hälfte der Konzertgäste erstmals ein Konzert des Musikfests ION besuchten. Punktuelle Publikumsbefragungen vor Ort belegten zudem, dass etliche Personen zum ersten Mal mit klassischer westlicher Musik in Berührung kamen oder zum ersten Mal eine christliche Kirche besuchten. Bei aller Bescheidenheit: Mehr kann ein Festival kaum in diese Richtung erreichen.

Neben der Förderung kultureller Teilhabe in der Breite ist es uns ein Anliegen, auch der musikalischen Exzellenz Impulse zu verleihen. In Nürnberg werden Meister:innen gemacht! Seit 2023 treffen sich herausragenden junge Dirigenten und Dirigenten beim Musikfest ION zur Masterclass Chordirigieren. In St. Martha im Herzen der Stadt Nürnberg haben die Teilnehmer:innen beste Bedingungen für einen hochkarätigen Kurs mit tiefgreifenden Erfahrungen. Geleitet werden die Meisterkurse von prägenden Künstlerpersönlichkeiten der europäischen Chorszene. Nach Florian Helgath zum Auftakt kommt 2024 Frieder Bernius. Die viertägige Masterclass ist eine Kooperation mit dem Forum Dirigieren des Deutschen Musikrates. Sie endet mit einem öffentlichen Konzert im Rahmen des Musikfests ION.

Das ist aber längst nicht alles. Workshops, bei denen Spitzenensembles mit Kindern und Jugendlichen zusammenarbeiten wie etwa Voces8 und Sjaella mit der Ökumenischen Kinder- und Jugendkantorei, Mitmachangebote und Singalongs, digitale Infos und Vertiefungen, Debatten, Künstlergespräche und Meisterkurse… All das ist das Forum des Musikfests ION. Die F.A.Z. bilanzierte das Forum 2022 wie folgt: „Leute zusammenzubringen und damit auch Multiplikatoren zu schaffen ist dem unprätentiösen Kommunikator Puschke oberstes Ziel. Mit seiner Dramaturgie will er sowohl ein Fachpublikum als auch ein Festivalpublikum ansprechen. Der Intensivkurs zur Erarbeitung des „Deutschen Requiems“ von Brahms und der Meisterkurs für Improvisation auf Tasteninstrumenten richten sich an Musikstudenten, ein Workshop dient dem Wiedereinstieg in den Probenalltag von Laienchören nach der Corona-Pause, ein Werkstattkonzert präsentiert die Arbeit der Ökumenischen Kinder- und Jugendkantorei mit dem englischen Vorzeige-Ensemble „Voces8“, das zu einer solistischen Aufführung von Händels „Messiah“ eingeladen war. Die Idee, Kinder zu Beginn des Festivals zu Bühnenkünstlern zu machen – dieses Jahr mit über zweihundert Nürnberger Schülern und Schülerinnen bei Sing Beethoven –, ist als Multiplikator ohnehin kaum zu toppen.“ (Lotte Thaler, 5.7.2022, F.A.Z.)

Wir können mit den Forumsangeboten nicht nur Schülerinnen und Schüler, Studierende und unser Publikum mit vielfältigen Angeboten erreichen, sondern auch und ganz wichtig: die Macherinnen und Macher – die Multiplikator:innen – motivieren und begeistern. So, aber auch nur so kommen wir weiter und können das wichtige Ziel erreichen: mit fachlich herausragenden, offenen und vielfältigen Angeboten konsequente musikalische Zukunftsarbeit zu leisten, Hilfe zur Selbsthilfe zu organisieren und damit die Musikmacher:innen in der Stadt zu motivieren und zu qualifizieren, damit sie in Zukunft, über die Exzellenzinitiativen und starken fachlichen Impulse des Musikfests ION hinaus selbstständig attraktive und begeisternde Formate anbieten können. So entsteht eine zukunftsfähige städtische Musikkultur. Und aus dieser erwächst eine zukunftsfähigere und lebenswertere Stadt Nürnberg.

SingBeethoven · Die Projektwoche

MO 24. bis FR 28. JUNI

Wenn hunderte Kinder aus Nürnberg begeistert Bach oder Beethoven singen, dann ist Friedhi-Zeit. Die Dirigentin und charismatische Chorpädagogin Friedhilde Trüün hat mit SingBach und SingBeethoven Projekte geschaffen, in denen sie in nur fünf Tagen Schüler:innen der 3.-5. Klassen für das Singen begeistert – und zwar mit klassischen Werken der vergangenen Jahrhunderte! In altersgerechten Arrangements und groovig begleitet von der Frank-Schlichter-Jazzband. Seit 2019 arbeiten wir mit Friedhilde Trüün zusammen und haben so bereits rund 700 Kinder im Rahmen unseres Festivals intensiv musikalisch gefördert.

2024 – genau 200 Jahre nach der berühmten 9. Sinfonie mit der berühmten „Ode an die Freude“ im vierten Satz – dreht sich im Musikfest ION wieder alles um Leben und Werk von Ludwig van Beethoven. Am 24. Juni beginnt die Projektwoche und mündet in zwei Konzerten in der Lorenzkirche Nürnberg.

SingBeethoven  ·  Die Projektwoche


Digitale Konzertmappe

Informativ, kompakt, hintergründig und umweltbewusst

Musik ist natürlich. Aber nicht selbstverständlich. Manchmal braucht man einfach eine Erklärung, will es genauer wissen, will sich auf ein Konzert einstimmen oder hat hinterher Fragen. Rund um die Konzerte des Musikfests ION gibt es so viel zu entdecken: Wie entstand dieses Werk? Was bedeutet dieser Fachbegriff? Was dachte sich womöglich die Komponistin oder der Komponist? Wer bitte sind diese unglaublichen Künstler:innen? Welchen kultur- und sozialgeschichtlichen Background hat diese Komposition? All das finden Sie nicht mehr in unseren gedruckten Abendprogrammen! Ganz ehrlich: Wir können und wollen nicht mehr so viel Papier verwenden (und verschwenden). Aber Sie müssen nicht darauf verzichten. Denn es gibt unsere digitale Konzertmappe. Und die geht weit über einen klassischen Einführungstext oder das gute alte Programmheft hinaus. Dort hat Ihnen unser Festivaldramaturg zu den Konzerten Wissenswertes zusammengetragen – Musikvideos, Interviews, Essays, eigene Texte und die Biographien der Künstler:innen.

Die digitalen Angebote finden Sie jeweils in der Detailansicht der einzelnen Konzerte.
Klicken Sie sich rein in unser digitales Vertiefungsangebot. Viel Vergnügen!

Digitale Konzertmappe


Haltestelle Musik

Was ist ein „Requiem“ oder eine „Motette“? Wer war Mister Vokalmusik im 19. Jahrhundert? Und was bitte ist ein Violoncello da spalla?

Auf Fragen wie diese gibt es endlich Antworten. Kurz, bündig, unterhaltsam und mit Tiefgang. Unser Dramaturg Dr. Oliver Geisler hat eine neue Reihe mit Mini-Podcasts entwickelt. Oder nennen wir sie Audiogramme. Wichtig ist ja eh vor allem, was drin steckt. In kompakten und unterhaltsamen 3-5 Minuten können Sie zu bestimmten Komponisten, Werken, Gesangstechniken oder auch musikalisch-theologisch-politischen Fragen Mini-Audio-Podcasts anhören und so in die Denk- und Klangwelt des Musikfests ION eintauchen.

Viel Vergnügen mit unserer Haltestelle Musik

Haltestelle Musik


Masterclass Chordirigieren Frieder Bernius

MO 24. bis DO 27. JUNI

In Nürnberg werden Meister:innen gemacht! Seit 2023 treffen sich junge Dirigent:innen beim Musikfest ION in einer Masterclass Chordirigieren. In einer wegweisen Kooperation mit dem Forum Dirigieren des Deutschen Musikrats leiten herausragende Vertreter:innen der internationalen Chorszene die viertägige Masterclass. Kursort ist die Kirche St. Martha im Herzen der Stadt Nürnberg. Nach Florian Helgath 2023 mit dem Chorwerk Ruhr ist nun 2024 Frieder Bernius zu Gast und gibt sein Wissen und Können an die nächste Generation weiter. Kurs-Chor ist der Kammerchor Stuttgart. Am Ende der Masterclass gestalten die Kursteilnehmer:innen gemeinsam ein Konzert.

Sie haben Interesse, während des Kurses zuzuhören? Wenden Sie sich bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Masterclass Chordirigieren


MO
· 13.
Mai

Apokalypse – Werkstattgespräch

19 Uhr · St. Sebald

Werkstattgespräch mit Musik im Vorfeld der Uraufführung (am 2. Juli in St. Sebald) des neuen Oratoriums von Wilfried Hiller und Stefan Ark Nitsche

Mitwirkende: Anna-Lena Elbert (Sopran), Willfried Hiller (Klavier und Musik), Stefan Ark Nitsche (Konzeption und Text), Moritz Puschke (Moderation)

Werkstattgespräch Apokalypse


DO
· 27.
Juni

Abschluss­konzert Masterclass Bernius

20 Uhr · St. Martha

Der Dirigent Frieder Bernius gestaltet eine viertägige Masterclass Chordirigieren mit jungen Ausnahmetalenten. Wie das klingt? Willkommen zum Forumskonzert.

Abschlusskonzert Masterclass Frieder Bernius


FR
· 28.
Juni

SingBeethoven

15 Uhr · St. Lorenz

200 Nürnberger Kinder singen Beethoven – sie grooven und erzählen. Die Dirigentin und Pädagogin Friedhi Trüün befähigt die jungen Sänger:innen zu einem musikalischen Höhenflug, der mitreißt und begeistert.

SingBeethoven


SA
· 29.
Juni

SingBeethoven

11 Uhr · St. Lorenz

200 Nürnberger Kinder singen Beethoven – sie grooven und erzählen. Die Dirigentin und Pädagogin Friedhi Trüün befähigt die jungen Sänger:innen zu einem musikalischen Höhenflug, der mitreißt und begeistert.

SingBeethoven


SO
· 30.
Juni

Mitsingen! Mendelssohn: Lobgesang

14 Uhr Probe · 17 Uhr Konzert · Gustav-Adolf-Gedächtniskirche

Sind Sie Sopran, Alt, Tenor oder Bass? Machen Sie mit bei unserem ersten Mitsingkonzert. Gemeinsam mit großem Orchester, Solist:innen und der Dirigentin Ingrid Kasper.

Mitsingen! Mendelssohn: Lobgesang